Brawl Stars

Kurzbeschreibung

Im niedlichen Comic-Look können gegen andere menschliche oder computergenerierte Mitspieler Kämpfe in Arenen ausgetragen werden.

Offizielle Beschreibung im Apple App Store:
Auf dich warten temporeiche Mehrspielerkämpfe von den Machern von Clash of Clans, Clash Royale und Boom Beach!

Stürze dich mit Freunden oder alleine in dreiminütige Kämpfe mit verschiedenen Spielmodi. Schalte Dutzende Brawler mit mächtigen Superfähigkeiten frei und verbessere sie. Kaufe und sammle einzigartige Skins, mit denen du in der Arena auffallen und angeben kannst. Tritt einer Bande bei oder gründe eine, um Strategien auszutauschen und gemeinsam zu spielen.

Gefahren / Jugendschutz

Brawl Stars ist von PEGI nicht eingestuft worden. Die deutsche USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hat das Spiel für Kinder ab 6 Jahren freigegeben.

Der Anbieter selbst gibt ein Mindestalter von 13 Jahren für dieses Spiel vor! Kontrolliert, bzw. durchgesetzt wird es allerdings nicht.

In-App-Käufe
Das Herunterladen der App und auch der Zugang zu den Online-Servern ist kostenlos („Free-to-play“). Das Spiel finanziert sich aus In-App-Verkäufen von „Skins“ (Kostümen), mit denen angegeben werden kann. Ebenfalls sind Gegenstände erhältlich, die Vorteile im Kampf bringen. Durch den Lootbox-Mechanismus ist jedoch nicht immer garantiert, dass der gewünschte Vorteil eintritt. Vergleichbar ist dieser Mechanismus mit den bekannten Stickertüten bei Sammelalben, bei denen man im Vorfeld nicht weiss ob bereits vorhandene Aufkleber gekauft werden.

Exzessives Spielen – Begrenzung der Spielzeit
Die vielfältigen Anreize im Spiel (Belohnungen, Lootbox-Mechanismen) können exzessives Spielverhalten bedingen. Nicht zu unterschätzen ist der soziale Druck den Kinder verspüren, wenn sie als Teil eines Teams spielen und bestimmte Aufgaben im Spiel erledigen müssen, um zu gewinnen. Kinder, die beim Spiel einen hohen Ehrgeiz entwickeln, laufen Gefahr ihrem Erfolgsdruck durch ständiges Spielen zu unterliegen.

Cyber-Grooming bzw. Cyber-Mobbing – Kommunikationsregeln
In Brawl Stars können Spielerinnen und Spieler mit Freunden zusammenspielen, Clubs gründen oder Clubs beitreten. Das Chatten steht beim Spiel nicht im Vordergrund, dennoch besteht durch die vorhandene Chatfunktion in den Clubs das Risiko der Kontaktanbahnung durch fremde Spielerinnen und Spieler. Im Rahmen der Chatkommunikation kann es auch zu Cyber-Mobbing kommen.

Fazit
Eine Begrenzung der Spielzeit ist unbedingt empfehlenswert. Klare Regeln sollten auch in Bezug auf In-App-Käufe besprochen werden. Zur Sicherheit können Eltern In-App-Käufe durch Voreinstellung am Smartphone oder Tablet verhindern.

Mit Teilen aus: klicksafe.de

Verwandte Spiele

Let's Play Brawl Stars

Offizielle TV-Werbung