Instagram

Kurzbeschreibung

Instagram ist ein werbefinanzierter Onlinedienst zum Teilen von Fotos und Videos, der zu Facebook gehört. Instagram ist eine Mischung aus Microblog und audiovisueller Plattform und ermöglicht es, Fotos auch in anderen sozialen Netzwerken zu verbreiten.

Zur Nutzung stehen Apps für Windows 10, Windows 10 Mobile, Android und iOS zur Verfügung. Nutzer können ihre Fotos und Videos bearbeiten und mit Filtern versehen. In Anlehnung an die Kodak Instamatic und an Polaroid-Kameras hatten mit Instagram gemachte Fotos und Videos ursprünglich eine quadratische Form.

Aus: de.wikipedia.org/wiki/Instagram

Gefahren / Jugendschutz

Likes und Follower
Die "Währung" von Instagram sind Likes und Follower. Bilder und Beiträge können von anderen Benutzern "geliked" werden und man kann anderen Benutzern "folgen". Wer viele Likes für seine Beiträge erhält und eine grosse Gefolgschaft vorzuweisen hat, besitzt unter den Jugendlichen höheres Ansehen. Jugendliche können sich also genötigt fühlen, für ihre Bilder möglichst viele Likes zu erhalten. Dies ist sehr problematisch, wenn der erwünschte Erfolg dann ausbleibt.

Privatsphäre
Die Voreinstellungen der App sind öffentlich. Will man seine Privatsphäre schützen, so muss man aktiv unter „Profil bearbeiten“ die Einstellungen anpassen.
Wie auch in anderen Sozialen Netzwerken liegt es am Nutzer selbst, auf die versendeten Inhalte zu achten. Man sollte nur solche Bilder und Fotos teilen, die jeder sehen darf. Kontakte und Follower haben die Möglichkeit, hochgeladene Bilder zu kopieren und weiterzuverbreiten, sodass man keine Kontrolle mehr über die geteilten Inhalte hat.

Minderjährige Nutzer
Instagram empfiehlt für die Nutzung ein Mindestalter von 13 Jahren. Dennoch sind viele Kinder unter 13 Jahren in der Community aktiv. Im Instagram-Hilfebereich findet sich ein Formular, um Nutzer unter 13 Jahren zu melden. Die Betreiber prüfen die Angaben und löschen ggf. das Konto.

Problematische Inhalte
Beleidigende und unangemessene Kommentare (Cyber-Mobbing) treten auch innerhalb der Instagram-Community auf. Auch so genannte Hass-Konten gibt es auf Instagram. Meldemöglichkeiten finden sich unter „Optionen“ im Hilfebereich der App.
Auch „Selbstmord” und „Selbstverletzung” sind Problembereiche, die gemeldet werden können.
Grundsätzlich hat man auf Instagram unter jedem Foto- und Videobeitrag die Möglichkeit, diesen „als unangebracht” oder „als Missbrauch” zu melden.

Mehr Informationen: klicksafe.de

Verwandte Apps