Netflix

Kurzbeschreibung

Netflix dürfte vielen bekannt sein. Der Streamingdienst, über den man Filme und Serien On-Demand auf dem Handy, Tablet, Computer oder dem TV gucken kann. Die einzelnen Filme und Episoden sind gratis, da man den Dienst via Monatsabo bezahlt.

Streamingdienste wie Netflix haben momentan Hochkonjunktur. Es gibt den Eindruck, als müsse jede Medienfirma ein eigenes Streamingangebot anbieten. Offenbar gibt es hier viel Geld zu holen.

Gefahren/Jugendschutz

Bildschirmzeit
Die grösste Herausforderung bei solchen Streamingdiensten ist, dass die Inhalte rund um die Uhr und ohne Verzögerung verfügbar sind. Hat das Ende der Episode der Lieblingsserie einen nicht aushaltbaren Cliff-Hanger gezeigt? Die nächste Episode wird garantiert gleich im Anschluss geschaut! Man muss nicht mehr eine Woche warten wie beim herkömmlichen Fernsehen. Dieses Binge-Watching (ja es gibt ein offizielles Wort dafür) ist natürlich für Jugendliche sehr verlockend. Häufig wird dann die Zeit vergessen und es wird bis spät in die Nacht Filme und Serien geschaut. Die Auswirkungen auf die schulischen Leistungen und das Sozial- bzw. Familienleben kann man sich sehr einfach ausmalen.

Kosten
Sofern bei einem Streamingdienst mit Abo-Preismodell, wie bei Netflix, die monatlichen Kosten gedeckt sind, entstehen da keine weiteren Kosten für das Schauen der Filme. Bei anderen Anbietern und Preismodellen kann es sein, das pro Film oder pro Episode ein paar Franken fällig sind. Das Schauen einer Serie mit 20 Episoden in wenigen Tagen summiert sich dann ziemlich schnell. Informieren Sie sich unbedingt über die Kosten des Streamingdienstes, wenn Sie Überraschungen auf der Kreditkartenabrechnung vermeiden möchten.

Verwandte Apps

  • Amazon Prime
  • Disney+
  • Google Play & Youtube
  • hulu
  • iTunes
  • Microsoft Store
  • Rakuten TV
  • Sky Show