Pokémon Go!

Kurzbeschreibung

Pokémon Go ist ein Spiel für Handheld-Mobilgeräte wie Smartphones und Tabletcomputer. In dem Spiel können die Spieler virtuelle Fantasiewesen (Pokémon) fangen, entwickeln und in virtuellen Kämpfen gegeneinander antreten lassen.

Bei Pokémon Go handelt sich um eine Art Smartphone-Schnitzeljagd im Freien ("Location-based Game"). Die App fordert den Spieler auf, sich an „echte“ Orte zu begeben, dort das Smartphone vor sich zu halten, um die Taschenmonster virtuell im Bild der Rückkamera eingeblendet zu sehen. Nun gilt es einen virtuellen Pokéball (der „Käfig“ eines Pokémon) zielgerichtet zu werfen, um es einzufangen. Diese um virtuelle Elemente ergänzte Realität nennt man "Augmented Reality", zu Deutsch „erweiterte Realität“.

Aus: de.wikipedia.org/wiki/Pokemon_Go und klicksafe.de

Gefahren / Jugendschutz

Das Spiel ist ansich harmlos. Gleichzeitig fördert es die Bewegung und schickt die Jugendlichen nach draussen. Trotzdem gilt es zu beachten, das auch hier das Spiel sich durch In-App-Käufe finanziert.

Der Spieler kann virtuelle Poké-Münzen über den Ingame Shop erwerben. Zwar kann man sich alle Gegenstände auch erspielen, allerdings zielen die Mikrotransaktionen gerade auf die erfolgsorientierten Impulskäufer ab. Wird ein seltenes Pokémon entdeckt und es sind gerade keine Pokébälle zum Fangen parat, kann schnell der Reiz entstehen, Geld ausgeben zu wollen.

Verwandte Spiele

  • keine ähnliche Apps bekannt.

Pokemon GO Deutsch #2 - In München unterwegs